Im Lande der Knechtschaft (EG 680) – Mirjamlied

Im 2. Buch Mose, Kapitel 15, Vers 20-21 wird uns von Mirjam, der älteren Schwester Moses,  berichtet, dass sie nach dem glücklichen Durchzug durch das Rote Meer den Freudenzug des Volkes Israels angeführt habe:

20. Die Prophetin Mirjam, die Schwester Aarons, nahm die Pauke in die Hand und alle Frauen zogen mit Paukenschlag und Tanz hinter ihr her.
21. Mirjam sang ihnen vor: Singt dem Herrn ein Lied, denn er ist hoch und erhaben! Rosse und Wagen warf er ins Meer.

Auf diese Bibelstelle geht das Lied „Im Lande der Knechtschaft“ (EG 680) zurück, dass im Regionalteil mancher Evangelischen Gesangbücher zu finden ist.

Das Lied (Text und Melodie: Claudia Mitscha-Eibl) im Strophenteil noch recht getragen, wird im Refrain sehr beschwingt (Gesang). Es weist auf das kurze alttestamentliche Canticum der Mirjam hin, dessen Wortlaut wir im 21. Vers finden.

Eine andere Version des Mirjamliedes, die auch in kirchlichem Kontext gesunden wird, beginnt: „Das Volk ist gefangen. Es fühlt sich allein.“

Advertisements

Über apanat

Geschichte, Politik, Literatur
Dieser Beitrag wurde unter Kirchenlied, Uncategorized abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s