Komm, sag es allen weiter (EG 225)

Dies Kirchenlied geht auf den Spiritual „Go, tell it on the mountain“ (hier in der Fassung von 1909) zurück.
Die deutsche Fassung stammt von Friedrich Walz und ist 1964 entstanden. Im Evangelischen Gesangbuch ist der Refrain vorangestellt, darauf folgt als erste Strophe:
Sein Haus hat offne Türen,
er ruft uns in Geduld,
will alle zu sich führen,
auch die in Not und Schuld.
In dieser Fassung gehört es zu den Kernliedern des Evangelischen Gesangbuches.

Der Spiritual war ursprünglich wohl ein Weihnachtslied, 1909 wird er als Christmas Plantation Song bezeichnet. (Vergleiche die 8-strophige Version). Doch schon 1909 sind als erstes die allgemeinen Strophen angeführt „When I was a seeker“ und „He made me a watchman“. (Zur weiteren Überlieferungsgeschichte vgl. den Wikipediaartikel Go Tell it on the Mountain)
Die deutsche Version verzichtet ganz auf den weihnachtlichen Bezug, und an die Stelle des Berichts einer persönlichen Glaubenserfahrung („and He showed me the way“ und „And If I am a Christian I am the least of all.“) tritt die Verkündigung an die Gemeinde. Damit wird die Aufforderung des Refrains „Go, tell it on the mountain“ / „Komm, sag es allen weiter“ befolgt. Hier die vollständige deutsche Fassung (mit anderer Strophenfolge als die Fassung des Evangelischen Gesangbuches)

Eingängige Darbietung des Refrains durch eine große Kindergruppe (beim Liedtext folgen dabei bezeichnenderweise auf die erste Zeile des Gesangbuchtextes direkt die drei letzten Zeilen der zweiten Strophe)
Der Spiritual
– mit den Golden Gospels Pearls
– mit dem Gospel Choir of the Cascades als weihnachtliche Aufführung mit dem vollständigen auf Weihnachten bezogenen Text, dafür aber freier Gestaltung der Melodie der Textstrophen
Weitere bekannte Aufnahmen des Spirituals werden im englischen Wikipediaartikel angeführt.

Advertisements

Über apanat

Geschichte, Politik, Literatur
Dieser Beitrag wurde unter Übersetzung, Kernlied, Kirchenlied, Weihnachtslied abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s