Ausgang und Eingang (EG 175)

Ausgang und Eingang,
Anfang und Ende
liegen bei Dir, Herr,
füll‘ Du uns die Hände.

Text und Melodie dieses 4-stimmigen Kanons wurden 1962 von Joachim Schwarz geschrieben.
Noten

Der Text ist aus dem 8.Vers des 121. Psalms entwickelt: „Der Herr behüte deinen Ausgang und Eingang von nun an bis in Ewigkeit!“ Doch wird nicht wie im Psalm der angesprochen, dem der Segen gilt, sondern Gott als Segensspender.
Ungewöhnlich ist bei beiden Formulierungen, dass der Ausgang vor dem Eingang genannt wird. Offenbar wird nicht vom Gebäude aus gedacht, bei dem man zunächst den Eingang durchschreitet, bevor man irgendwann den Ausgang sucht. Vielmehr ist an den Menschen gedacht, der aufbricht, etwas Vertrautes verlässt, etwas Neues anfängt.
Herrmann Hesse hat diesen Gedanken in seinem bekannten Gedicht Stufen aufgegriffen:
Es muss das Herz bei jedem Lebensrufe
Bereit zum Abschied sein und Neubeginne

und auch der Gedanke, dass man eingeht in das Reich der Toten, wird von ihm aufgegriffen mit den Versen
Es wird vielleicht auch noch die Todesstunde
Uns neuen Räumen jung entgegen senden

Der Kanon wird meist zum Abschied einer Feier gesungen und betont damit, dass jeder Abschied uns einer neuen Aufgabe entgegen führt, jedes Ende auch als Anfang gesehen werden kann.
Dieser Kanon gehört zu den Kernliedern.

Eine Andacht mit weiteren Erläuterungen zu diesem Kanon findet sich bei Klaus von Mering.

Weitere Lieder, auf die der 121. Psalm eingewirkt hat.

Advertisements

Über apanat

Geschichte, Politik, Literatur
Dieser Beitrag wurde unter Kanon, Kernlied abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s