Ich sing dir mein Lied

Zum Sonntag Kantate haben wir heute ein brasilianisches Lied gesungen:

Ich sing dir mein Lied, in ihm klingt mein Leben.
Die Töne, den Klang hast du mir gegeben
von Wachsen und Werden, von Himmel und Erde,
du Quelle des Lebens, dir sing ich mein Lied.

Ich sing dir mein Lied, in ihm klingt mein Leben.
Den Rhythmus, den Schwung hast du mir gegeben
von deiner Geschichte, in die du uns mitnimmst,
du Hüter des Lebens. Dir sing ich mein Lied.

Ich sing dir mein Lied, in Ihm klingt mein Leben.
Die Tonart, den Takt hast du mir gegeben
von Nähe, die heil macht – wir können dich finden,
du Wunder des Lebens. Dir sing ich mein Lied.

Ich sing dir mein Lied, in ihm klingt mein Leben.
Die Höhen, die Tiefen hast du mir gegeben.
Du hältst uns zusammen trotz Streit und Verletzung,
du Freundin des Lebens. Dir sing ich mein Lied.

Ich sing dir mein Lied, in ihm klingt mein Leben.
Die Töne den Klang hast du mir gegeben
von Zeichen der Hoffnung auf steinigen Wegen
du Zukunft des Lebens. Dir sing ich mein Lied.

Text und Melodie aus Brasilien
deutscher Text: Fritz Baltruweit und Barbara Hustedt (Mennonitisches Gesangbuch Nr.44) (Den Text habe ich vom Forum Alrahman.de übernommen)

Text und Melodie sind einfach. Die Melodie ist sehr eingängig. Man ertappt sich dabei, wie sie einem immer wieder durch den Kopf geht und zwar mit den ständig wiederholten Wörtern „Ich sing dir mein Lied“ und – weil es pro Strophe „nur“ einmal vorkommt – etwas weniger: „in ihm klingt mein Leben“.

Das angesprochene Gegenüber wird zweimal als Hüter des Lebens bezeichnet, dann als Wunder, als Freundin und Zukunft des Lebens. Die übrigen Formulierungen sind weniger eingängig. Im Unterschied zum Kirchentagslied „Ich lobe meinen Gott …“ wird nicht zum Handeln aufgefordert, sondern dafür gedankt, dass er über das Singen ein Leben in Hoffnung ermöglicht. Auch die Melodie drängt nicht, sondern schwingt und kann so (nahezu) wortlos durch den Alltag begleiten: „Ich sing dir mein Lied […] Dir sing ich mein Lied.“

Advertisements

Über apanat

Geschichte, Politik, Literatur
Dieser Beitrag wurde unter Übersetzung abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Ich sing dir mein Lied

  1. Pingback: Lasst uns vom Heiraten sprechen … | Die kleine Frau und die große weite Welt

  2. Wolf schreibt:

    Wie heißt eigentlich das brasilianische Originallied, wie geht sein Text? Danke. W

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s