Seelenbräutigam, Liebster geh voran

Dass das Lied „Jesu geh voran“ der Brautmystik ursprünglich näher steht als der Nachfolge, dass es in dieser Form nicht von Zinzendorf ist, sondern von Christian Gregor, dem Herrnhuter Organisten, ist den meisten, die es singen, nicht bewusst.

Wenn ich es gewusst hatte, hatte ich es vergessen, als ich heute wieder einmal zum Geistlichen Wunderhorn griff.

Wie man dort auf Seite 335 lesen kann, hat Gregor für das Lied „Jesu geh voran“ Material aus zwei Gedichten von Zinzendorf genommen und es recht selbständig zusammengestellt. Daher merkt man nichts mehr davon, dass Zinzendorf sein Gedicht angeregt durch Adam Dreses „Seelenbräutigam/ Jesu, Gottes Lamm“ schrieb und dass er noch reimte „führst du mich durch trockne wüsten/ schencke mir aus deinen brüsten“.
Wer mehr dazu erfahren will, kann es im Geistlichen Wunderhorn, Seite 329-336 nachlesen. Dort heißt es auf Seite 336 „Die Lebensbahn, die von Jesus selbst erschlossene Bahn des Lebens, wurde zum Lebenslauf. Denn auch der Lebenslauf, gerade der unauffällige, normale, brauchte seinen frommen Gesang. Kaum jemand wußte allerdings, daß der Vorsänger, dessen Name unter dem Gesangbuchlied stand, diese und ähnliche Strophen zu Papier gebracht hatte, als er über die Schwelle einer Laufbahn trat, welche die Normen von Adel und Bürgertum gleicherweise sprengen sollte.“
Zur Brautmystik vgl. auch einen Text zu Mechthild von Magdeburg:

„Im ersten Testament wird das Volk Israel in ganz verschiedenen Textsorten als „Braut Gottes“ bezeichnet; vor allem in der Psalm- und Prophetenliteratur (z.B. Ez 16,8 und Jes 49+62). Wie Braut und Bräutigam auf die Erfüllung ihrer Sehnsucht warten und sich auf ein gemeinsames Leben freuen, so innig ist die Sehnsucht des menschenverliebten Gottes nach der Liebe seines Volkes.“

Außerdem vgl. einen Text zu Frauenmystik und natürlich das Hohelied Salomos.

Advertisements

Über apanat

Geschichte, Politik, Literatur
Dieser Beitrag wurde unter Kirchenlied abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Seelenbräutigam, Liebster geh voran

  1. Pingback: Jesu, meine Freude (EG 396) | Kirchenlieder

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s